Die NATO steckt 1 Mrd. EUR in Defense-Startups

Startup Coach Moritz Grumbach

Angesichts des Ukraine Krieges rückt DefenseTech vermehrt in den Fokus europäischer Venture Capital Investoren.

Zwei Militärhelme auf einem Tisch.
Januar 28, 2024

Die NATO richtet einen Venture-Fonds in Höhe von 1 Milliarde Euro ein, um Startup-Entwicklungsprojekte im Verteidigungstechnologiebereich zu unterstützen. Dies spiegelt eine bedeutende Veränderung in der Einstellung europäischer Technologieinvestoren zur Verteidigung wider. Früher zögerten europäische Tech-Investoren, sich mit Verteidigungsprojekten zu befassen. Geopolitische Spannungen wie Chinas Aktionen in Hongkong und Russlands Invasion der Ukraine haben jedoch diese Wahrnehmung verändert. Institutionelle ESG-Fonds investieren nun in Verteidigungsunternehmen, die darauf abzielen, Demokratien vor feindlichen autoritären Regimen zu schützen. Das Interesse von Risikokapitalgebern an Verteidigungstechnologie-Start-ups wächst ebenfalls.

Der NATO-Fonds, der von 22 seiner 30 Mitglieder unterstützt wird, zielt darauf ab, in modernste Technologien zu investieren, darunter künstliche Intelligenz, Quantenkommunikation und -rechenleistung, Biotechnologie, neue Materialien und Raumtechnologie. Diese Initiativen sollen die militärischen Fähigkeiten der NATO durch eine rasche Übernahme ziviler Technologie verbessern.

Früher hatten europäische Verteidigungs-Start-ups Schwierigkeiten, Mittel von normalen Risikokapitalgebern zu erhalten. Der Krieg in der Ukraine hat jedoch das Bewusstsein für Sicherheitsbedrohungen und die rasche Entwicklung militärischer Technologien erhöht. Infolgedessen hat sich die Wahrnehmung von Verteidigung in Europa verändert, und es wird zunehmend ihre Bedeutung erkannt. Start-ups wie Helsing, ein deutsches KI-Unternehmen, das sich auf die Interpretation von Daten von Schlachtfeldsensoren spezialisiert hat, haben von diesem Mentalitätswandel profitiert. Helsing hat kürzlich eine Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 102,5 Millionen Euro abgeschlossen.

Während Bürgerrechtsorganisationen Bedenken hinsichtlich möglicher militärischer Verwendungen von KI äußern, betont die NATO eine verantwortungsvolle Technologieanwendung, die mit demokratischen Werten im Einklang steht.

Mehr dazu auch auf EUStartup.

Moritz Grumbach

Hi, ich bin Moritz Grumbach - DeinStartup.Coach!
Vor meiner Zeit als Gründungsberater habe ich zwei Startups gegründet, mehrere Millionen Euro geraised und ein breites Netzwerk an Experten und Investoren aufgebaut. Heute berate ich Gründer*Innen beim Aufbau ihres Unternehmens, bin Mentor in einigen internationalen Accelerator-Programmen und unterrichte Entrepreneurship & Innovation an einer deutschen Hochschule.

Newsletter erhalten

Möchtest Du neue Inhalte aktuell in Deiner Inbox haben? Dann hinterlasse Deine Email und erhalte laufend Neuigkeiten über die Startup-Szene.

Hier findest Du weitere Startup-News
Büro München

Luise-Ullrich-Str. 20
D-80636 München
Tel 089-2488 61 370
Email

Büro Bochum

Kortumstr. 56
D-44787 Bochum
Tel 0234-68709823
Email

Förderbar durch
DSC-Footer-Logos
Gesetzliche Angaben
Kontaktiere mich über WhatsApp