M&A Klemme: Übernahme-Aktivitäten von Startups gehen zurück

Startup Coach Moritz Grumbach

Waren vor einigen Jahren direkte Übernahmen im Startup-Umfeld gang und gäbe, herrscht heute eher Stillsstand.

Ein Stapel Holzklötze mit dem Wort „Startup M&A“ darauf.
März 11, 2024

In den letzten Jahren hat der Rückgang von M&A Aktivitäten von Venture Capital unterstützten Startups verstärkt: Sie kaufen weniger häufig andere Startups. Im Jahr 2023 wurden weltweit etwas mehr als 650 finanzierte Startups von anderen finanzierten Startups erworben, was laut Crunchbase die niedrigste Zahl in drei Jahren darstellt. Dieser Trend setzt sich auch im aktuellen Jahr fort, mit einem ähnlich langsamen Start in Sachen Akquisitionsaktivitäten.

Die Größe der offengelegten Deals hat ebenfalls abgenommen, wobei der Median der Deal Size im Jahr 2023 auf etwa 30 Millionen Dollar fiel, verglichen mit etwa 40 Millionen Dollar im Jahr zuvor. Trotz einiger Ausnahmen, wie dem 1,3 Milliarden US-Dollar schweren Kauf von MosaicML durch Databricks, zeigen diese Zahlen einen generellen Trend zu kleineren Deals. Da in den meisten Fällen die Käufer den Kaufpreis nicht offenlegen, ist die Aussagekraft dieser diese Zahl allerdings begrenzt.

In einem schwierigen Fundraising-Umfeld und bei fallenden Bewertungen von Startups ist es unwahrscheinlich, dass M&A Aktivitäten zu einem „Home-Run-Exit“, also einem Exit durch den Verkauf an ein anderes Startup führen. Meist ist das Ziel eines Verkaufs oft bescheidener: Investoren auszahlen, eine gewisse Rendite für Gründer zu erzielen oder schlichtweg einer Insolvenz zu entgehen.

Auch der Verkauf an eines der „Big Five“ wertvollsten US-Tech-Unternehmen ist aufgrund von Kartellrechtsbedenken und der Sorge vor neuen Besteuerungswegen weniger realistisch geworden. Zudem sind diese Unternehmen vorsichtig, M&A-Schritte zu unternehmen, die ihre Gewinnvorhersagbarkeit gefährden könnten.

So bleibt für Startups, die einen Partner suchen, oft nur der Verkauf an ein anderes Startup als realistische Option. Auch wenn dabei möglicherweise nicht der höchste Preis erzielt wird, bietet sich dennoch die Möglichkeit, dass die Technologie und Produkte des übernommenen Unternehmens skaliert werden – wenn auch vielleicht unter einem neuen Namen.

Moritz Grumbach

Hi, ich bin Moritz Grumbach - DeinStartup.Coach!
Vor meiner Zeit als Gründungsberater habe ich zwei Startups gegründet, mehrere Millionen Euro geraised und ein breites Netzwerk an Experten und Investoren aufgebaut. Heute berate ich Gründer*Innen beim Aufbau ihres Unternehmens, bin Mentor in einigen internationalen Accelerator-Programmen und unterrichte Entrepreneurship & Innovation an einer deutschen Hochschule.

Newsletter erhalten

Möchtest Du neue Inhalte aktuell in Deiner Inbox haben? Dann hinterlasse Deine Email und erhalte laufend Neuigkeiten über die Startup-Szene.

Hier findest Du weitere Startup-News
Büro Bochum

Kortumstr. 56
D-44787 Bochum
Tel 0234-68709823
Email

Büro München

Luise-Ullrich-Str. 20
D-80636 München
Tel 089-2488 61 370
Email

Förderbar durch
DSC-Footer-Logos
Gesetzliche Angaben
Kontaktiere mich über WhatsApp