Ausblick 2024: Startup-Bewertungen weiter schwach

Startup Coach Moritz Grumbach

Nach dem schwierigen Jahr 2023 wird es wohl noch eine Weile dauern, bis die Bewertungen von Tech-Startups wieder anziehen.

Ein Stapel US-Dollar-Scheine vor schwarzem Hintergrund.
Januar 26, 2024

Während die Jahre 2021 und 2022 noch suggerierten, als ob jedes Startup unabhängig von seiner Größe, Branche oder Geschäftsmodell Zugang zu Kapital bei hohen Bewertungen hätte, haben sich die Zeiten geändert. Die Bewertungen sind gesunken, und 2023 erfuhr einen Rückgang der Finanzierungen – zumindest in Deutschland – von fast 50%. Glaubt man namhaften Investoren, sieht auch dieses Jahr nicht besser aus. Einer Umfrage von TechCrunch+ zufolge werden die Startup-Bewertungen auch in naher Zukunft nicht steigen.

In den Frühphaseninvestitionen sind dabei die Bewertungen weniger gesunken als in den späten Phasen. Seed-Phasen Startups waren hier besser geschützt. Manche Investoren glauben jedoch, dass auch die Seed-Bewertungen dieses Jahr noch weiter fallen könnten, bevor sie sich normalisieren. Für Startups in der Serie A-Phase hingegen könnten die Bewertungen den Tiefpunkt bereits erreicht haben.

In den späten Phasen wie bei Series B und C Finanzierungen waren die Bewertungen am stärksten betroffen, und es ist unklar, ob sie bereits den Tiefpunkt erreicht haben. Es wird erwartet, dass es in Zukunft mehr Down-Rounds geben wird, da Startups Kapital benötigen, dieses jedoch nicht zu den Bewertungen ihrer vorherigen Runde aufnehmen können. Dies könnte dazu führen, dass Startups und Investoren die Realität im Jahr 2024 erneut bewerten müssen. Die Startups, die dabei noch Kapital aus den Jahren 2021 und 2022 in den Bilanzen haben, kommen dabei am besten weg.

Die Branche spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Während einige Sektoren, wie Klima, KI und Verteidigung, von den Markttrends anscheinend unberührt blieben oder sogar besseren Bewertungen unterligen, hatten Startups in anderen Branchen, z.B. im eCommerce Bereich, Schwierigkeiten, Kapital zu finden. Die Kluft zwischen erfolgreichen Startups in begehrten Branchen und den „Loser-Kategorien“ wird dabei voraussichtlich noch größer werden.

Trotz dieser Herausforderungen sollten Gründer sich nicht ausschließlich auf die Bewertungen konzentrieren. Es wird empfohlen, sich auf die Profitablität und die Sicherung des vorhandenen Kapitals zu konzentrieren und flexibel in Bezug auf die Bedingungen zu sein. Diejenigen, die weiterhin Wert in ihren Unternehmen schaffen und langfristig denken, werden dabei langfristig erfolgreich sein.

Mehr dazu bei TechCrunch.

Moritz Grumbach

Hi, ich bin Moritz Grumbach - DeinStartup.Coach!
Vor meiner Zeit als Gründungsberater habe ich zwei Startups gegründet, mehrere Millionen Euro geraised und ein breites Netzwerk an Experten und Investoren aufgebaut. Heute berate ich Gründer*Innen beim Aufbau ihres Unternehmens, bin Mentor in einigen internationalen Accelerator-Programmen und unterrichte Entrepreneurship & Innovation an einer deutschen Hochschule.

Newsletter erhalten

Möchtest Du neue Inhalte aktuell in Deiner Inbox haben? Dann hinterlasse Deine Email und erhalte laufend Neuigkeiten über die Startup-Szene.

Hier findest Du weitere Startup-News
Büro München

Luise-Ullrich-Str. 20
D-80636 München
Tel 089-2488 61 370
Email

Büro Bochum

Kortumstr. 56
D-44787 Bochum
Tel 0234-68709823
Email

Förderbar durch
DSC-Footer-Logos
Gesetzliche Angaben
Kontaktiere mich über WhatsApp