Große Entlassungs-Wellen bei Tech-Firmen gehen weiter

Startup Coach Moritz Grumbach

Trotz stabiler Umsätze und Erträge trennen sich auch Anfang 2024 große Tech-Companies von ihren Mitarbeitern. Experten vermuten unterschiedliche Gründe.

Das Google-Logo erstrahlt auf dunklem Hintergrund, perfekt für Startups.
Januar 28, 2024

Ob Google, Amazon oder Apple – die meisten großen Tech-Firmen sitzen auf astronomisch hohen Kapitalreserven. Dennoch hab es bereits im letzten Jahr große Entlassungswellen, z.B. bei Microsoft, Stripe und Spotify. Auch in diesem Jahr haben sich zahlreiche Technologiefirmen von Mitarbeitern getrennt.

  • Google entließ rund tausend Mitarbeiter
  • Discord trennt sich von 17 Prozent seines Personals
  • Twitch hat ein Drittel seiner Mitarbeiter freigestellt
  • Amazon hat Hunderte von Mitarbeitern von Amazon Prime Video und MGM Studios entlassen
  • Unity schickt 25 Prozent seiner Belegschaft „auf die Straße“
  • Humane schrumpft um vier Prozent seiner Mitarbeiter

Die Presseerklärungen der jeweiligen Tech-Companies lesen sich dabei ähnlich: so wird auf das schwierige Marktumfeld hingewiesen, als auch auf die Tatsache, dass man sich nach Jahren des Umsatzwachstums wieder auf Effizienz und Profitabilität konzentrieren möchte. Analysten und Investoren erwarten in der Regel, dass Software-Unternehmen wie Microsoft einen Umsatz pro Mitarbeiter von ca. 500.000 EUR machen.

Viele Experten jedoch sind der Meinung, dass die Tech-Companies das allgemein wirtschaftliche Momentum nur als Vorwand nutzen, um mit diesen höheren Umsätzen – und Erträgen – pro Mitarbeiter attraktivere Börsenbewertungen zu erzielen. Ob dies jedoch wirklich funktioniert, darüber sind Forscher unsicher. Die Entlassungswellen während der Corona-Pandemie hatten, empirisch gesehen, jedoch kaum Auswirkungen auf die Börsenbewertung.

Mehr dazu bei Verge.

Avatar for Moritz Grumbach

Moritz Grumbach

Hi, ich bin Moritz Grumbach - DeinStartup.Coach!
Vor meiner Zeit als Gründungsberater habe ich zwei Startups gegründet, mehrere Millionen Euro geraised und ein breites Netzwerk an Experten und Investoren aufgebaut. Heute berate ich Gründer*Innen beim Aufbau ihres Unternehmens, bin Mentor in einigen internationalen Accelerator-Programmen und unterrichte Entrepreneurship & Innovation an einer deutschen Hochschule.

Newsletter erhalten

Möchtest Du neue Inhalte aktuell in Deiner Inbox haben? Dann hinterlasse Deine Email und erhalte laufend Neuigkeiten über die Startup-Szene.

Hier findest Du weitere Startup-News
Büro Bochum

Kortumstr. 56
D-44787 Bochum
Tel 0234-68709823
Email

Büro München

Luise-Ullrich-Str. 20
D-80636 München
Tel 089-2488 61 370
Email

Förderbar durch
DSC-Footer-Logos
Gesetzliche Angaben
Kontaktiere mich über WhatsApp