Streaming-Dienste werden allgemein teurer

Startup Coach Moritz Grumbach

Die Zeiten günstiger Streaming-Abonnements scheinen vorbei zu sein – in 2024 werden neue Preiserhöhungen erwartet.

Eine Person hält eine Fernbedienung vor einen Fernseher und bittet einen Startup-Coach um Rat.
Januar 28, 2024

In jüngster Zeit haben mehrere beliebte Streaming-Dienste ihre Preise erhöht, was die Kosten für Abonnenten steigen lässt. Disney Plus hat im November 2023 seine Preise angepasst. Das Premium-Abo, das zuvor 8,99 Euro pro Monat kostete, liegt nun bei 11,99 Euro pro Monat und bietet eine werbefreie Erfahrung, 4K-Auflösung, Dolby Atmos und vier gleichzeitige Streams. Es gibt jedoch auch günstigere Optionen, darunter eine Variante für 8,99 Euro pro Monat mit Full-HD-Auflösung und zwei parallelen Streams sowie ein Werbe-Abo für 5,99 Euro pro Monat.

Auch Spotify hat die Preise erhöht, wobei die aktuellen Preiskategorien für Neukunden wie folgt aussehen:

  • Spotify Family: 17,99 Euro (statt 14,99 Euro)
  • Spotify Premium Duo: 14,99 Euro (statt 12,99 Euro)
  • Spotify Premium Individual: 10,99 Euro (statt 9,99 Euro)
  • Spotify Student: 5,99 Euro (statt 4,99 Euro)

Spotify gibt an, dass die Preiserhöhung notwendig sei, um den Wert für Urheber und Fans auf der ganzen Welt zu erhalten und zu erweitern, da sich ihr Angebot in den letzten zehn Jahren stark weiterentwickelt habe.

Auch Netflix plant, die Preise in den USA und Kanada zu erhöhen, gefolgt von einer weltweiten Anpassung. Die aktuellen Kosten für Netflix-Abonnements in Deutschland sind wie folgt:

  • Standard-Abo mit Werbung: 4,99 Euro pro Monat (1080p und 2 Streams)
  • Basis-Abo: 7,99 Euro pro Monat (720p und 1 Stream)
  • Standard-Abo: 12,99 Euro pro Monat (HD-Qualität 1080p und 2 Streams)
  • Premium-Abo: 17,99 Euro pro Monat (4K-Qualität und 4 Streams)

Es ist zu beachten, dass Netflix inzwischen das Account-Sharing verbietet. Die genaue Höhe der geplanten Preiserhöhung von Netflix ist jedoch noch nicht bekannt.

Die Reaktionen der Nutzer in den sozialen Netzwerken sind gemischt. Einige sind mit den Preiserhöhungen einverstanden, während andere ihre Unzufriedenheit ausdrücken. Es bleibt abzuwarten, ob die Preisanpassungen dazu führen werden, dass Nutzer ihre Abonnements kündigen, da Umfragedaten zeigen, dass viele Abonnenten dies tun würden, wenn die Preise zu stark steigen. Es ist jedoch zu beachten, dass solche Umfragen und sozialen Medienbeiträge nur Stimmungsbilder sind und die tatsächlichen Auswirkungen auf das Abonnentenverhalten variieren können.

Mehr dazu auch auf t3n.

Avatar for Moritz Grumbach

Moritz Grumbach

Hi, ich bin Moritz Grumbach - DeinStartup.Coach!
Vor meiner Zeit als Gründungsberater habe ich zwei Startups gegründet, mehrere Millionen Euro geraised und ein breites Netzwerk an Experten und Investoren aufgebaut. Heute berate ich Gründer*Innen beim Aufbau ihres Unternehmens, bin Mentor in einigen internationalen Accelerator-Programmen und unterrichte Entrepreneurship & Innovation an einer deutschen Hochschule.

Newsletter erhalten

Möchtest Du neue Inhalte aktuell in Deiner Inbox haben? Dann hinterlasse Deine Email und erhalte laufend Neuigkeiten über die Startup-Szene.

Hier findest Du weitere Startup-News
Büro Bochum

Kortumstr. 56
D-44787 Bochum
Tel 0234-68709823
Email

Büro München

Luise-Ullrich-Str. 20
D-80636 München
Tel 089-2488 61 370
Email

Förderbar durch
DSC-Footer-Logos
Gesetzliche Angaben
Kontaktiere mich über WhatsApp