Waymo Taxi in Flammen – Proteste gegen autonome Fahrzeuge nehmen zu

Startup Coach Moritz Grumbach

Das völlig abgebrannte Fahrzeug ist Ausdruck eines wachsenden Protests gegen autonome Fahrzeuge.

Ein brennendes weißes Auto vor einer Menschenmenge während einer Startup-Veranstaltung.
Februar 12, 2024

In San Francisco kam es letzte Nacht zu einem gewalttätigen Vorfall gegen ein autonom fahrendes Taxi des Anbieters Waymo. Ein Mann sprang auf die Motorhaube des Taxis und zerschlug die Windschutzscheibe. Weitere Personen gesellten sich spontan dazu, besprühten das Auto mit Farbe und zündeten das Fahrzeug schließlich an. Als schließlich die Feuerwehr eintraf, fand sie ein völlig zerstörtes Auto vor, in sich dem jedoch glücklicherweise zum Zeitpunkt der Tat keine Personen befanden.

Die Folgen des gestrigen Angriffs wurden in einem Video dokumentiert, das vom YouTube-Kanal FriscoLive415 veröffentlicht wurde und die verkohlten Überreste des elektrischen Waymo Jaguar zeigt.

Dieser Vorfall zeigt die wachsenden Spannungen zwischen den Einwohnern von San Francisco und den Betreibern automatisierter Fahrzeuge. Die kalifornische Kraftfahrzeugbehörde hatte zuvor eine Verfügung gegen einen Konkurrenten von Waymo, Cruise, erlassen, nachdem eines seiner autonomen Taxis einen Menschen erfasst und mit sich geschleift hatte. Dazu kommen eine ganze Reihe weiterer Vorfälle zwischen selbständig fahrenden Autos und anderen Autofahrern, inklusive Behinderungen von Notfahrzeugen. Der wachsende lokale Widerstand gegen autonome Taxis zeigt sich auch daran, dass Stadtbeamte und Bewohner dagegen protestierten, Waymo und anderen Anbietern eine Lizenz für den 24/7 Betrieb ihrer Fahrzeuge zu erteilen. Passanten blockierten dabei die Taxis u.a. mit orangefarbenen Kegeln, um sie an der Weiterfahrt zu hindern.

All diese Vorfälle zeigen, dass Einwohner zunehmend genervt von technischen Entwicklungen sind, die möglicherweise ihre Jobs oder ihr Leben gefährden. Bereits vor Jahren hatten hier französische Taxifahrer gegen den Anbieter Uber protestiert, weil er ihre Arbeitsbedingungen verschlechterte. Unternehmen wie Waymo oder Cruise hingegen würden den Beruf des Taxifahrers ganz abschaffen.

Mehr dazu auf The Verge.

Moritz Grumbach

Hi, ich bin Moritz Grumbach - DeinStartup.Coach!
Vor meiner Zeit als Gründungsberater habe ich zwei Startups gegründet, mehrere Millionen Euro geraised und ein breites Netzwerk an Experten und Investoren aufgebaut. Heute berate ich Gründer*Innen beim Aufbau ihres Unternehmens, bin Mentor in einigen internationalen Accelerator-Programmen und unterrichte Entrepreneurship & Innovation an einer deutschen Hochschule.

Newsletter erhalten

Möchtest Du neue Inhalte aktuell in Deiner Inbox haben? Dann hinterlasse Deine Email und erhalte laufend Neuigkeiten über die Startup-Szene.

Hier findest Du weitere Startup-News
Büro München

Luise-Ullrich-Str. 20
D-80636 München
Tel 089-2488 61 370
Email

Büro Bochum

Kortumstr. 56
D-44787 Bochum
Tel 0234-68709823
Email

Förderbar durch
DSC-Footer-Logos
Gesetzliche Angaben
Kontaktiere mich über WhatsApp