Venture Capital Firmen droht eine Krise

Startup Coach Moritz Grumbach

Der dramatische Rückgang an Finanzierungen betrifft nicht nur Startups, sondern auch ihre institutionellen Geldgeber.

Die Hand einer Frau hält mehrere Euro-Banknoten auf blauem Hintergrund und symbolisiert ein Startup.
Januar 26, 2024

Im Jahr 2023 ist die Gesamtsumme an Startup-Finanzierungen um ca. 40% gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Doch nicht nur Startups leiden unter der Finanzierungsklemme. Sie hat auch direkte Auswirkungen auf europäische Venture-Capital-Firmen, die Schwierigkeiten haben, ihre Renditeversprechen zu erfüllen und weiter zu investieren. Infolgedessen könnte es, je nach Standpunkt zu einer Krise oder zumindest einer Konsolidierung der gesamten VC-Branche kommen.

Viele Akteure der Venture Capital Szene gehen davon aus, dass es in Zukunft weniger VC-Fonds geben wird, und einige könnten sogar ganz vom Markt verschwinden. Stride VC, ein bekannter Londoner Investor, hat sich bereits vom Markt zurückgezogen.

Die Ursache für diese ungewöhnliche Situation liegt auch in der geringen Anzahl von Börsengängen. Der Datendienstleister Pitchbook schätzt, dass in Europa 101 wagniskapitalfinanzierte Unternehmen aufgrund der widrigen Umstände in diesem Jahr nicht an die Börse gingen, obwohl sie es könnten. Insgesamt gab es in der europäischen Tech-Branche lediglich drei Börsengänge von Tech-Firmen mit einer Bewertung von über einer Milliarde Dollar.

Die Auswirkungen sind in der Folge nicht nur auf VC-Firmen beschränkt, sondern betreffen auch ihre Geldgeber, darunter institutionelle Investoren und Family Offices, die normalerweise aus den Rückflüssen in neue Fonds reinvestieren. Aufgrund des ausbleibenden Börsengangs fließt jedoch immer weniger Geld zurück. Pitchbook geht davon aus, dass deutsche VC-Firmen in diesem Jahr nur etwa die Hälfte des Geldes einsammeln werden, das sie 2022 erhalten haben.

Die Situation könnte zu einer Konsolidierung der VC-Branche führen, da die Anzahl der VC-Firmen in den letzten zehn Jahren weltweit stark gestiegen ist. Einige Beispiele für diesen Trend sind die Fusionen von General Catalyst und La Famiglia sowie die Übernahme kleinerer Konkurrenten durch Molton Ventures in London.

Angesichts dieser Herausforderungen suchen VC-Firmen nach neuen Geschäftsmodellen, wie beispielsweise die Finanzierung von Start-ups in Schwierigkeiten. Es gibt auch einen verstärkten Fokus auf Venture Debt, spezielle Kredite zur Finanzierung des Wachstums von Start-ups. Darüber hinaus experimentieren einige VC-Firmen mit Evergreen-Fonds, die keine festgelegte Laufzeit haben und langfristige Investitionen ermöglichen.

Insgesamt ist die VC-Branche bestrebt, sich an die neuen Gegebenheiten anzupassen und weiterhin eine wichtige Rolle in der Unterstützung von Innovation und technologischem Fortschritt zu spielen. Trotz der aktuellen Herausforderungen bleibt die Bedeutung von Venture Capital als Anlageklasse voraussichtlich hoch.

Mehr dazu auch im Handelsblatt.

Avatar for Moritz Grumbach

Moritz Grumbach

Hi, ich bin Moritz Grumbach - DeinStartup.Coach!
Vor meiner Zeit als Gründungsberater habe ich zwei Startups gegründet, mehrere Millionen Euro geraised und ein breites Netzwerk an Experten und Investoren aufgebaut. Heute berate ich Gründer*Innen beim Aufbau ihres Unternehmens, bin Mentor in einigen internationalen Accelerator-Programmen und unterrichte Entrepreneurship & Innovation an einer deutschen Hochschule.

Newsletter erhalten

Möchtest Du neue Inhalte aktuell in Deiner Inbox haben? Dann hinterlasse Deine Email und erhalte laufend Neuigkeiten über die Startup-Szene.

Hier findest Du weitere Startup-News
Büro Bochum

Kortumstr. 56
D-44787 Bochum
Tel 0234-68709823
Email

Büro München

Luise-Ullrich-Str. 20
D-80636 München
Tel 089-2488 61 370
Email

Förderbar durch
DSC-Footer-Logos
Gesetzliche Angaben
Kontaktiere mich über WhatsApp